Mini Törtchen mit „Mini“ Kalorien

62-orangen-cupcake-mit-zimt-topping-det.jpg
Sex and the City hat viele Trends ins Leben gerufen. So auch die hübsch dekorierten Mini-Törtchen. Hier die Szene, als Carrie genüsslich in einen pinken Cupcake beisst. Der Hype um diese kleine Versuchung hat keineswegs nachgelassen. Im Gegenteil, die feenhaften Köstlichkeiten sind heute in aller Munde. Habt Ihr gewusst, dass es cupcakes bereits seit 1828 gibt? Wenn wir der Geschichte folgen, so hat die Amerikanerin Eliza Leslie das erste Rezept im Kochbuch „seventy-five receipts for pastry, cakes, and sweetmeats Cupcake“ veröffentlicht. Die Amerikaner messen ihre Backzutaten seit je her mit einer Tasse ab. Deshalb auch die Bezeichnung Cupcake (Tassenkuchen). Auch verwendete Sie damals bereits kleine Förmchen, die dem Volumen einer Tasse glichen.
(Quelle:  https://www.bettybossi.ch/de/Magazin/Display/1064926/Cupcakes-in-aller-Munde). Heute gibt es Cupcakes in vielen verschiedenen Variationen.
 
Auch wir haben ein Rezept entwickelt. Ok, nicht wir persönlich, sondern unsere Markenbotschafterin Meta Hiltebrand. Müsst Ihr unbedingt ausprobieren. Sehr fein und erst noch mit weniger Kalorien, weil ohne raffinierten Zucker. Hier der Link zum Rezept.